Risiko und chancenbewertung

ExplosionsschutzdokumentZusammen mit dem Gesetz des Ministers für Wirtschaft, Buch und gemeinsame Politik vom 8. Juli 2010 muss jedes Geschäft ein "Explosionsschutzdokument" erstellen. Dies gilt für Arbeitsschutzbestimmungen in Verbindung mit der Möglichkeit einer explosionsfähigen Atmosphäre.

Wer muss dieses Genre-Dokument ausstellen?Das Dokument zur Vorabfreigabe möchte an Stellen ausgegeben werden, die Produktions- und / oder Technologieprozesse unter Verwendung von Gegenständen durchführen, die explosive Gemische erzeugen können, sowie an die Lager, in denen sie sich befinden. Ist die Risikobeurteilung positiv, beteiligt sie sich an der Erstellung eines Explosionsschutzdokuments.

Womit verbindet sich das Explosionsschutzdokument?Diese Art von Dokument sollte genaue Kenntnisse über Schutzmaßnahmen haben und die Auswirkungen einer Explosion in bestimmten explosionsgefährdeten Bereichen begrenzen.Hierzu ist es auch wünschenswert, den Arbeitgeber über die tatsächliche und sichere Funktionsweise der Geräte zu informieren und eine Risikobewertung im Zusammenhang mit der Explosionsgefahr vorzunehmen.Das Dokument sollte auch eine Bestätigung enthalten, dass das Geschirr und die Maschinen alle gewünschten Sicherheits- und Wartungsstandards erfüllen. Selbstverständlich gelten für die Mitarbeiter Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften, und die Erklärung muss Kenntnisse darüber enthalten, welche Schutzmethoden für sie angewendet werden und wie die Einführung von Sicherheit am Arbeitsplatz koordiniert wird.

Wer schätzt die Explosionsgefahr ein?Die Bewertung des Explosionsrisikos sollte von einem Fachmann der aktuellen Branche durchgeführt werden. Es ist wahrscheinlich, dass es sich beispielsweise um einen Bauprüfer handelt, und das Dokument wird vom Eigentümer auf der Grundlage von Zertifikaten und Kenntnissen des technologischen Prozesses empfohlen.